Samstag, 8. März 2014

Knusper-Gugl

Vor ein paar Tagen traf ein kleines Päckchen bei mir ein. Darin war eine Mini-Gugelhupfform und das Buch "Feine Gugl - Süße Backideen für kleine Kuchen".


Das Buch ist mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet, die Fotos machen Lust, sofort mit dem Backen anzufangen. 
Das tat ich dann auch, denn ich wollte die kleine Backform ja testen. Zuerst konnte ich mich gar nicht entscheiden, welches Rezept ich als erstes angehen sollte, entschied mich dann aber für dieses: 

Knusper-Gugl

Zutaten (für ca. 18 Gugl):

20 g Butter und Mehl für die Formen
1 Ei
40 g Butter
35 g Puderzucker
20 ml Eierlikör
45 g Mehl
1 Prise Salz
25 g Daim-Bonbons

Zubereitung:

1. Bevor ihr anfangt, bringt ihr die Zutaten auf Zimmertemperatur. Die Gugelhupfformen fettet ihr mit Butter ein und bestäubt sie mit Mehl. Den Backofen könnt ihr schon mal auf 210° Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Das Ei trennen, das Eiweiß schaumig schlagen und kalt stellen. Die Butter erhitzen und den gesiebten Puderzucker einrühren. Das Eigelb vermischt ihr mit dem Eierlikör und rührt es unter das Butter-Puderzuckergemisch. Dann siebt ihr das Mehl, gebt das Salz hinzu und rührt es ebenfalls in das Gemisch. Die Bonbons klein hacken (falls nicht schon alle weggenascht sind ;)) und zum Teig geben. Anschließend hebt ihr den Eischnee unter.

3. Nun füllt ihr den Teig in die Gugelhupfformen und backt die Gugl im unteren Drittel für ca. 13 Minuten. Anschließend nehmt ihr sie aus dem Ofen, lasst sie abkühlen und löst sie vorsichtig heraus.



Mein Fazit: Absolute Kaufempfehlung für die Form mit Buch und auch definitiv eine Nachbackempfehlung für die Knusper-Gugl. Beim nächsten Mal würde ich allerdings die Daim-Bonbons noch feiner hacken und die Förmchen nicht allzu voll machen, denn die kleinen gehen doch noch etwas auf.

So, für Anregungen, Ideen oder Kritik bin ich wie immer offen und wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken. 








Kommentare:

  1. Auch haben will. Hört sich voll gut an.
    Vielleicht kann ich ja mal reinschauen ins buch :))) aber hört sich nach *habenwill* an.

    Viel spass beim weiteren backen!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich habe gar keine Mail bekommen, dass Du mir geschrieben hast :(
    Klar, das Buch kannst Du Dir gerne mal ausleihen. Da sind soooo tolle Rezepte drin :)

    AntwortenLöschen