Freitag, 30. Januar 2015

Blogparade Serien: Dexter

Ich möchte dir heute jemanden vorstellen, der mich in den vergangenen Monaten fast schon täglich begleitet hat. Und von dem ich mich vor etwa 2 Wochen schmerzlich trennen musste.
Dieser Jemand hat mich in seinen Bann gezogen, mich begeistert, mich zum Lachen gebracht.
Die Rede ist von "Dexter". 
Im Rahmen der Blogparade von Petra, dreht sich der heutige Post um meine Lieblingsserie.


Dexter Serie Blogparade

Darum geht's:

Dexter Morgan arbeitet beim Miami-Metro Police Departement als Forensiker in der Blutspurenanalyse oder ist, einfacher ausgedrückt, der "Blut-Heini", wie er sich selbst gerne nennt.
Allerdings hat er noch einen Zweitjob: Dexter ist Serienkiller und übt nachts Selbstjustiz.
Seine fehlende Sozialkompetenz verhindert, dass er Emotionen spürt, was ihm für das Töten zwar gelegen kommt, ihm aber das Image des "kauzigen Labortypen" verleiht. Dass er schon fast eine krankhafte Obsession für Blut hat, macht es nicht besser.
Wenn man anfangs noch im Dunkeln tappt, was Dexter dazu veranlasst, zu tun, was er eben tut, erfährt man nach und nach immer mehr von seiner Vorgeschichte. Was ihm passiert ist, was ihm zu dem gemacht hat, was er ist.


Dexter Staffel 1 Serie Blogparade

Musst du gesehen haben, weil:

Mich hat die Serie total gepackt, weil sie zum Einen unheimlich spannend ist, aber auch einfach witzig. Dexter's Schwester Debra hat ein derart loses Mundwerk, dass man es kaum fassen kann. 
Eine Freundin sagte vor Kurzem: "Wenn Debra noch einmal fi**** sagt, guck ich die Serie nicht mehr weiter!" (Debra hat seitdem diverse Male besagtes Wort benutzt, die Freundin guckt allerdings trotzdem noch...).
Ich finde die Charaktere sehr glaubwürdig und man kann sich gut in sie hinein versetzen.
Dass die Serie ab 18 ist, sollte die zart Besaiteten nicht unbedingt abschrecken, denn Dexters Handeln wird so wunderbar in seinen Alltag eingebunden, dass man diese Szenen ganz gut verkraftet.
Mir gefällt die ganze Komplexität der Serie sehr. Dexter's Denken, sein Handeln, das Zusammenspiel mit seiner Arbeit (oder sollte ich besser seinen Arbeiten sagen?) und der Arbeit seiner Kollegen bei der Polizei sind meiner Meinung nach wirklich sehr gut durchdacht und macht jede Staffel, jede Folge schlichtweg fesselnd.

Ein paar Fakten:

Die Serie besteht aus 8 Staffeln mit insgesamt 96 Folgen. Leider ist Dexter bereits abgedreht, zu sehen war er aber mal auf RTL II.
Nun kann man sich die Serie auf Netflix, Amazon Prime Instant Video oder, so wie ich, auf DVD angucken.
Ich persönlich gucke Serien ja eh am allerliebsten auf DVD, weil ich es in der Regel nie schaffe, pünktlich vor dem Fernseher zu sitzen. Außerdem gehöre ich ja der Fraktion der extrem Ungeduldigen an und kann es nicht ab, wenn ich eine ganze Woche auf eine neue Folge warten muss. Da ist mir eine DVD tausend Mal lieber, weil ich da an einem verregneten Couchpotato-Sonntag einfach mal mehrere Folgen hintereinander gucken kann.


Serie Dexter - Season 1-8 Blogparade
Staffel 1 ist auf dem Bild nicht zu sehen, da derzeit verliehen

Übrigens:

Das Staffelfinale der vierten Staffel brach den Quotenrekord des Senders Showtime mit 2,6 Millionen Zuschauern. Damit übertraf Dexter den Rekord von 1999, als Showtime einen Boxkampf mit Mike Tyson zeigte.

In Deutschland wurden die meisten Episoden ab 16 Jahren freigegeben. Mehrere wurden jedoch nur für Erwachsene freigegeben.

Fazit:

Ein einziges Manko habe ich: das Ende. Ohne zu viel verraten zu wollen, bin ich der Meinung, dass das Ende absolut sinnfrei ist. Ein schlechteres Ende hätte man sich, meiner Ansicht nach, nicht ausdenken können. Sehr ärgerlich, ABER ich finde trotzdem, dass es der Serie an sich keinen Abbruch tut.
Ich würde Dexter sogar noch mal gucken, weil ich denke, dass sie auch ein zweites Mal sehr spannend ist.
Meine Nerven waren bei nahezu allen Folgen zum Zerreißen gespannt, daher glaube ich, dass ich auch beim zweiten Mal so mitfiebern würde.
Man taucht von Staffel zu Staffel immer tiefer in die Abgründe von Dexters Psyche ein und lernt dadurch, sein Handeln zu verstehen.

Dexter ist wohl der erste Serienmörder, mit dem man sympathisiert ;)


Dexter Staffel 8 Serie Blogparade

Kommentare:

  1. Oh Oh das hört sich genau nach einer Serie für mich an ;-) Toll das du auch dabei bist, so habe ich quasi Blut geleckt für Dexter *gg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir nur empfehlen, sie zu gucken!! Du wirst es sicher nicht bereuen ;)

      Löschen
  2. Dexter ist toll. Leider habe ich es noch nicht geschafft einmal komplett durch alle Folgen anzusehen, aber alles das ich gesehen habe ist klasse. Sehr empfehlenswert!!f
    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das solltest du auf jeden Fall noch tun. Es lohnt sich. Ich liebe Dexter!! Selten so eine gute Serie gesehen :)

      Löschen
  3. Ich kenne wirklich niemanden, der Dexter nicht mag. Das Serienfinale war echt Schrott! Das Ende von Staffel 4 wäre ein perfektes Finale gewesen. Na ja, aber der Serienjunkie wird immer was zu meckern haben :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Je länger ich darüber nachdenke, desto besser hätte ich das als Ende gefunden. Aber nun gut, wenn wir ein perfektes Ende für eine Serie haben wollen, müssen wir wohl selbst eine schreiben :D

      Löschen